Breiten- und Freizeitsport-Turnier

von Sebastian Fischer am Donnerstag, 30. April 2015
Am vergangenen Wochenende haben einige von uns am 15. Breiten- und Freizeitsport-Turnier des SHBV in Rendsburg teilgenommen, bei dem auch Mannschafts-SpielerInnen bis einschließlich Bezirksklasse antreten durften. Wir waren diesmal mit drei Herrendoppeln, zwei Damendoppeln, zwei Herreneinzeln, einem Dameneinzel und zwei Mixed erfreulich zahlreich am Start.

Thomas und Sven haben ihre Turnierprämiere gefeiert und hatten ein spannendes erstes Spiel gegen die späteren Sieger konnten aber leider kein Spiel für sich entscheiden. Unser eingespieltestes Doppel aus Alex und Frank holte in der Vorrunde einen Sieg und verlor anschließend das erste Spiel der B-Runde.


Benny und Sebastian verloren im Halbfinale der A-Runde unglücklich mit 20:22 im dritten Satz, nachdem sie eine 19:16 Führung kurz vor Schluss noch verspielten, und wurden am Ende vierte.


Bei den Damen holten sich Mara und Verena ebenfalls den vierten Platz und setzen damit ihre noch junge aber erfolgreiche Turnierkarriere fort. Sabrina spielte zum ersten mal mit Qian aus Holtenau. Die beiden kamen direkt ins Finale, in dem sie sich im dritten Satz geschlagen geben mussten.


Vor den Doppeln traten bereits drei von uns im Einzel an. Frank und Verena spielten in der Altersklasse O 40. Verena holte den ersten und Frank den dritten Platz. Benny erreichte nach einer schweren Vorrundengruppe zwar die A-Runde, schied dann aber im Achtelfinale aus.


Auch am zweiten Tag waren wir noch erfolgreich dabei. Da Benny nach zehn Spielen am Samstag am Sonntag nicht mehr schmerzfrei laufen konnte, spielte Qian mit ihrem Mann Zhenqiang Mixed. Als zweite Paarung traten Sabrina und Sebastian an. Wegen einer kurzfristigen Änderung der Auslosung mussten wir leider schon in der Vorrunde gegeneinander antreten und waren auch noch mit einem starken Mixed aus Kremperheide in der selben Gruppe. Die Vorrundenspiele waren sehr umkämpft. Die drei Erstplatzierten schlugen sich alle gegenseitig. Sabrina und Sebastian gewannen gegen das Mixed aus Kremperheide verloren aber gegen Qian und Zhenqiang, die ihrerseits gegen die Kremperheider Paarung verloren. Sabrina und Sebastian kamen nur deshalb in die A-Runde, weil ein anderes qualifiziertes Mixed nach zwei Niederlagen in der Vorrunde seine Teilnahme an der A-Runde zurückzog.


Auch in der Hauptrunde gab es dann viele knappe Mixed-Spiele. Sabrina und Sebastian trafen nach zwei Siegen im Halbfinale wieder auf die Kremperheider Paarung und konnten auch dieses Spiel für sich entscheiden. Qian und Zhenqiang verloren leider gegen die andere Kremperheider Paarung des Turniers, so dass es kein erneutes Aufeinandertreffen unserer Fahrgemeinschaft gab. Letztendlich wurden Qian und Zhenqiang vierte und Sabrina und Sebastian holten sich mit einem Dreisatzsieg im Finale den Turniersieg.


Insgesamt war es ein erfolgreiches Turnier für uns, das viel Spaß gemacht hat, auch wenn die eine oder der andere nach den vielen Spielen erstmal ein paar Tage Erholung brauchte.