Offene KEM in Mildstedt

von Sebastian Fischer am Freitag, 10. Juli 2015
Am ersten Sonntag im Juli fand in Mildstedt eine offene Kreismeisterschaft des KBV Nordfriesland statt. Vier Herren und vier Damen haben sich aus Kiel auf Punktejagt gemacht.

Nachdem es im KBV Nordfriesland in den vergangenen Jahren keine Kreisturniere gab, wurde die diesjährige Kreismeisterschaft offen ausgetragen. In voller Halle wurden alle fünf Disziplinen gleichzeitig gespielt. Die zahlreichen Spiele gepaart mit sommerlichen Temperaturen weckten in der einen oder dem anderen den Wunsch, nach dem Turnier in die Nordsee zu springen.


Wir waren mit drei Mixed, zwei Damendoppeln, einem Herrendoppel und drei Herreneinzeln am Start, wobei wir mal wieder von Qian aus Holtenau unterstützt wurden, die mit Zhenqiang Mixed und mit unserem Neuzugang Marie Doppel spielte. In den Doppeldisziplinen wurden zunächst Gruppenspiele gespielt, in denen sich die Paarungen für die Halbfinals qualifizieren konnten. Marie und Benny trafen schon in der Vorrunde auf Verena und Sebastian und sicherten sich mit einem Zweisatzsieg den ersten Gruppenplatz. Qian und Zhenqiang wurden in ihrer Gruppe ebenfalls erste, verloren dann im Halbfinale aber auch in zwei Sätzen gegen Marie und Benny.


Mara und Tobi verloren ihr erstes Spiel sehr knapp und kamen nach zwei weiteren Niederlagen nicht über die Gruppenphase hinaus. Marie und Benny trafen im Finale erneut auf Verena und Sebastian, die als beste Gruppenzweite ebenfalls ins Halbfinale und dann auch ins Finale kamen. Das Finale war ein deutlich spannenderes Spiel als das in der Vorrunde. Den ersten Satz gewannen Verena und Sebastian mit 27:25. Am Ende holten sich Marie und Benny aber doch den Turniersieg.

Benny und Sebastian standen auch im Herrendoppel im Finale, dort allerdings gemeinsam. Am Ende gewannen sie das Turnier ohne Satzverlust.


Im Damendoppel wurden Mara mit Verena und Marie mit Qian jeweils Gruppenerste. Mara und Verena verloren ihr Halbfinale knapp. Marie und Qian gewannen am Ende ebenfalls ohne Satzverlust das Turnier.


Die Einzelspiele begannen im Anschluss an die Vorrunde der Doppeldisziplinen und wurden bei den Herren im einfachen KO-System ausgetragen, da die beteiligten Spieler auch so schon genug Spiele absolviert hatten. Tobi schied gegen Zhenqiang aus und Sebastian verlor später knapp sein Halbfinale. Seine Niederlage wurde allerdings von Zhenqiang wieder gut gemacht, der im letzten Spiel des Turniers das Finale im Herreneinzel für sich entschied.

Insgesamt wars ein schönes Turnier mit spannenden Spielen, auch wenn wir viele davon unter uns ausgetragen haben.


Hier ein paar kurze Filme.